Familienstellen

Das Familienstellen ist bekannt geworden als ein gruppendynamischer Prozess, in dem über lösende Sätze, über ein behutsames und würdigendes Neu-Ordnen des Beziehungsgeflechtes in einem System Heilung, Wachstum, Erfüllung angeregt wird.

Je nach Anliegen kann man die Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie einer Person, die aktuelle Situation / Partnerschaft, individuelle Ziele, das Thema Beruf/Berufung, Krankheitssymptome etc. in den Blick nehmen und Blockaden lösen.

In der Einzelbegleitung werden statt der individuellen Stellvertreter Bodenanker, Kissen oder kleine Figuren genutzt. Auch können wie in der Gestalt-Arbeit Gegenüberstellungen und Versöhnungen stattfinden.

Das emotionale Erleben der (Auf-)Lösungen von Verstrickungen und das Eintauchen in die dann sichtbare und spürbare "Ordnung der Liebe", wie Bert Hellinger, der Begründer der Aufstellungsarbeit es genannt hat, kann gute Kräfte und Dynamiken in Gang bringen, die wir gar nicht vorher ahnen und die für alle Beteiligten einer Aufstellung zutiefst heilsam sein können.

Zur Vorbereitung für eine systemische Aufstellung ist es hilfreich, ein Genogramm (Stammbaum einschließlich auffälliger Aspekte und Schicksale) zu erstellen. Daher ist es sinnvoll, ein ausführliches Vorgespräch zu führen, indem das Anliegen geklärt wird.

Unabhängig von der Methode werden solche Prozesse oft als sehr befreiend und motivierend erlebt und ebnen den Weg für neue, erfüllendere Begegnungen und Entwicklung.

 

 

Klangreisen & Achtsamkeit

Wünschen Sie sich mehr inneres Gleichgewicht und die Fähigkeit, Entscheidungen und Veränderungen aus der Ruhe heraus zu gestalten? Fragen Sie sich, wie Sie Ihren Alltag und Ihre Beziehungen meistern können, ohne in eine zu große Erschöpfung zu geraten?

Weiterlesen...

 

 

Die Kunst der Dankbarkeit

Äpfel

Einfach sein.

Welche Wege haben Sie gefunden, Dankbarkeit, Freude und Zufriedenheit in Ihr Leben einzuladen?

Weiterlesen...

 

- Füße

"Ich setzte meinen Fuß in die Luft und siehe, sie trug."

Hilde Domin