Körperarbeit

Die Weisheit des Körpers zu nutzen, ist ein erstaunlicher Weg zu mehr innerem Einklang und Lebensfreude. Gerade für sensible Menschen ist die Stärkung der Körperwahrnehmung ein wertvoller Schlüssel, um den Anforderungen des Alltags besser begegnen zu können.

In der Körperarbeit gehen wir hierbei von drei Annahmen aus:

  • Der Körper ist mein Freund und unterstützt mich bei der Erfüllung meiner Lebensaufgabe.

  • Der Körper ist auch "geronnene Geschichte". Er hat alle Erfahrungen meines Lebens in sich gespeichert. In der Körperarbeit können daher auch überraschende Erinnerungen an schmerzhafte oder ehemals bedrohliche Erlebnisse auftauchen.

  • Durch den achtsamen und akzeptierenden Umgang mit diesen Erinnerungen werden Ängste und Blockaden gelöst und die früher in der Unterdrückung der Emotionen gebundene Kraft wird frei für eine leichtere Lebensgestaltung.

Wir nutzen also das Körpergedächnis als wertvolle Ressource und spüren nach, welche Resonanz die Themen, um die es gerade geht, im Körper haben: gibt es da ein Kribbeln im Bauch, einen Kloss im Hals, ein inneres Lächeln, das sich ausbreitet? Was geschieht, wenn wir üben, bei den angenehmen Empfindungen zu verweilen?

Denn: glücklicherweise speichert der Körper ja auch alle Erfahrungen von Geborgenheit, Freude, Zufriedenheit. Und so können gerade in der Körperarbeit, in der tiefen Entspannung oder in der Massage Dankbarkeit und Lebensmut wieder Raum gewinnen und in den Alltag hineinwirken.

Aus der Trauma- und Hirnforschung wissen wir mittlerweile, dass die Erfahrung von Wohlwollen und Selbstwirksamkeit bei der Aufarbeitung von "schweren" Erlebnissen dem Gehirn ermöglicht, diese Erinnerungen neu und mit positiverem Inhalt vernüpft abzuspeichern. Mithilfe des achtsamen Therapieansatzes des "Somatic Experiencing" (SE) ist über das Nervensystem eine tiefgreifende Neuorientierung und Anregung der Selbstheilungskräfte möglich, ohne dass man das traumatische Erleben detailliert erinnern muss.

Ein weiterer bewährter Ansatz in der Körperarbeit ist die Biodynamik, bei der auch Massagen möglich sind. Ausserdem biete ich die Möglichkeit, über Klangreisen mit der "Körper-Tambura", einem Instrument aus der Musiktherapie, Stress- und Traumafolgen behutsam zu regulieren.


Biodynamik & Massage

Die Biodynamik ist eine von Gerda Boyesen begründete Methode der Körperarbeit, die darauf abzielt, die körpereigenen Selbstheilungskräfte anzuregen und körperliche, seelische oder emotionale Blockaden zu lösen.

Weiterlesen...

 

Hochsensibilität wertschätzen

Wie kann ich im Trubel des Alltags gelassen und freundlich bleiben? Für hochsensible Menschen ist es besonders wichtig, ihre Grenzen zu respektieren und für ein regelmäßiges "Auftanken" zu sorgen.

Weiterlesen...

fuesse 210

"Lerne vor allem,

dich zu freuen."

Seneca