Bibliothek

Die literarische Apotheke

Kennen Sie die Poesie- und Bibliotherapie, die u.a. in Skandinavien in Kliniken, Schulen, Gefängnissen, Seniorenheimen… schon recht verbreitet ist?  „Lesen hilft fürs Leben“, heißt es, und so möchte ich Ihnen regelmässig heilsame Texte oder Gedichte vorstellen, unter anderem aus meinem Buch "Leben mit Wundern - Mutmachgeschichten für eine Welt im Wandel (erscheint 2019). Viel Freude beim Lesen!

 

Wie man ein Künstler wird

Lass dich fallen.

Lerne Schlangen zu beobachten. Pflanze unmögliche Gärten.

Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.

Mache kleine Zeichen, die Ja sagen und verteile sie über all in deinem Haus.

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.

Freue dich auf Träume.

Weine bei Kinofilmen.

Pflege verschiedenen Stimmungen.

Weigere dich, „verantwortlich" zu sein - tu es aus Liebe!

Mache eine Menge Nickerchen.

Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen.

Glaube an Zauberei, lache eine Menge.

Lies jeden Tag.

Kichere mit Kindern. Höre alten Leuten zu.

Öffne dich. Tauche ein. Sei frei. Preise dich selbst.

Lass die Angst fallen, spiele mit allem.

Unterhalte das Kind in dir. Du bist unschuldig.

Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.

 

Autor unbekannt

 

Das Gedicht "Wie man ein Künstler wird" ist entnommen aus den "Vorlesegeschichten für therapeutische-seelsorgliche Gespräche" von Dirk Klute und Hanna Schott (Hg.) im Luther-Verlag, 2014, S. 166 f

Buchtips

 

Anna Heintze: Ich spüre was, was du nicht spürst. Wie Hochsensible ihre Kraftquellen entdecken. GU, 2015

Kontakt und Anschrift


Praxis für Wegbegleitung,

Körper- & Gestaltarbeit

       Rheindorfer Str. 40

       53225 Bonn-Beuel

0176 53 00 69 42

Telefonzeiten: Mo-Fr 8.30-9.30




 

 

 

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

 

Mahatma Gandhi.

 

 

Copyright @ All Rights Reserved