Schatzkammer

Ich.

Du.

Wir.

©Rosa Smits

Glückliche, nährende Beziehungen

 

gehören mit zu dem Kostbarsten, was uns das Leben schenken kann. Schenken? Ja, denn als Kinder sind wir ja zunächst davon abhängig, ob wir in Liebe empfangen und in einer Atmosphäre von Geborgenheit, Einfühlung, Humor und freundlicher Förderung aufwachsen. Und das prägt uns nunmal sehr!

 

Aus dieser Prägung heraus gestalten wir später unsere Freundschaften, Arbeitskontakte, Liebesbeziehungen oder unser Elternsein. Haben uns vielleicht bestimmte Rollen und Sichtweisen angewöhnt, die etwas hinderlich oder einseitig sind. Und können als Erwachsene nochmal neu erfahren, dass wir liebenswert sind. Auch mal Fehler machen, empfindlich oder laut sein dürfen.

 

Gerade in der Partnerschaft braucht es von beiden Seiten Mut, Geduld, Toleranz... eigentlich eine Unmenge an Eigenschaften und auch an Flexibilität, die wir je nach Laune oder Erschöpfung mal mehr, mal weniger aufbieten können.

 

Und bisweilen fällt der Blick zu sehr auf das Störende als auf die vielen guten Momente und Aspekte, die in privaten oder beruflichen Beziehungen genauso zu finden sind. Ich möchte Sie ermutigen, immer wieder Gelegenheiten und Rituale wie z.B. das "Zwiegespräch" zu nutzen, um in geschütztem Rahmen nicht nur die schweren Themen anzusprechen sondern auch die Schätze Ihrer Beziehung(en) wahrzunehmen und sich daran zu freuen.

 

Damit es eine stabile Basis gibt, um das Miteinander gut zu ordnen oder neu zu verhandeln.

 

Die Philosophie und Gesprächsformen der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg können da sehr hilfreiche Werkzeuge sein.  Aber auch Gestaltarbeit oder Aufstellungen bieten sich an, um Klarheit darüber zu bekommen, was es braucht, damit die Liebe eine Chance bekommt.

Das ist natürlich auch ein wichtiger Aspekt für Menschen, die bisher wenig Beziehungsglück erleben durften. Die anfangen zu zweifeln, ob es denn für sie im Leben klappen kann mit einer Partnerschaft.

 

Was immer Sie an Wünschen und Sehnsüchten mitbringen - mögen Ihre Beziehung(en) sich als eine wahre Schatzkammer in den Alltag bewähren!

 

Copyright @ All Rights Reserved

Kontakt und Anschrift

Praxis für Wegbegleitung,

Körper- & Gestaltarbeit

       Rheindorfer Str. 40

       53225 Bonn-Beuel

0176 53 00 69 42

Telefonzeiten: Mo-Fr 8.30-9.30




 

 

 

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

 

Mahatma Gandhi.